Kinderbehandlung beim Zahnarzt

Kinderbehandlung beim Zahnarzt

Schon während der Schwangerschaft

Wir empfehlen Ihnen, noch während der Schwangerschaft vorbeizukommen. Schwangere haben oft Entzündungen am Zahnfleisch, Zahnfleischbluten, plötzliche Taschenbildungen oder Aphten. Aber auch wenn Sie keine Beschwerden haben, ist ein Besuch sinnvoll, weil Sie nach der Entbindung zunächst kaum Zeit dafür finden werden.  Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre eigenen Zähne in der Schwangerschaft optimal pflegen können, und wie Sie bereits das erste Zähnchen Ihres Babys am besten pflegen.

Die Milchzähne zu pflegen: der Hauptpunkt der Kinderbehandlung beim Zahnarzt

Wenn Ihr Kind etwa 2 ½ Jahre ist, dann sind die Milchzähne in der Regel alle da. Milchzähne müssen länger halten, als man denkt: die hinteren Milchbackenzähne bis 11 Jahre, die Eckzähne bis 9 Jahre, die vorderen Milchbackenzähne bis 8 Jahre! Sie sind nicht nur wichtige Platzhalter, sondern gesunde Milchzähne sind die Voraussetzung für gesunde bleibende Zähne.  Bringen Sie Ihr Kind regelmäßig zur Kontrolle (mindestens alle 6 Monate), so gewöhnt es sich an regelmäßige Vorsorge – lebenslang ein wichtiger Baustein der Zahngesundheit.

Die ersten bleibenden Zähne kommen in der Regel ab dem 5./6. Lebensjahr.
Regelmäßige Besuche (mindestens alle 6 Monate) bei uns sind sehr wichtig, weil die neuen Zähne eine besondere Pflege brauchen. Die neuen Zähne haben noch nicht ihre endgültige Härte erreicht, dadurch sind sie stärker kariesgefährdet. Die Zahnputztechnik und die Zahnpasta sollten immer altersgerecht angepasst werden. Vergessen Sie nicht: „Früh übt sich“, auch im Gebrauch von Zahnseide!

Ablauf der Kinderbehandlung

  • Der erste Termin dient bei uns immer dem Kennenlernen, der Einschätzung des Behandlungsbedarfes und der Behandlungsbereitschaft des Kindes.
  • Meistens führt unsere Herangehensweise zu einer erfolgreichen Behandlung ab dem zweiten Termin.
  • Wir sorgen für eine schonende Betäubung und damit für Schmerzfreiheit, die wichtigste Voraussetzung für den Behandlungserfolg bei Kindern. Bleibende Zähne werden von uns bei entsprechendem Befund intensiv fluoridiert oder versiegelt.
  • Nach jeder Behandlung gibt es eine Belohnung.

Ernährungsberatung für Kinder

Kinder brauchen eine Ernährung, die ihnen bei Aufbau, Entwicklung und Wachstum hilft. Kindernahrung soll alle Stoffe enthalten, die notwendig sind, um das Blut, das Gewebe, alle Organe, Muskeln, Knochen, Knorpel, Zähne auszubilden. Aber auch um mit den häufigen Kinderkrankheiten fertig zu werden und dabei das Immunsystem aufzubauen. Zu vielen Erkrankungen, woran ein Mensch im späteren Leben leidet, wird in der frühen Kindheit der Grundstein gelegt.

Kinder sollten geregelte vollwertige Mahlzeiten erhalten (empfehlenswert sind drei Hauptmahlzeiten, zwei Zwischenmahlzeiten), und ausreichend trinken (das optimale Getränk ist Wasser! “Ohne Zuckerzusatz”, so wird für Kindersäfte geworben, aber verschwiegen, dass alle Säfte Fruchtzucker und Säuren enthalten – seien Sie also „sparsam“ damit).

Lassen Sie die Kinder nicht mit einer Flasche mit Milch, Saft oder Brei einschlafen! Geben Sie den Kinder keine „Naschereien“ und keine Getränke außer Wasser zwischen den Mahlzeiten! Nur so haben die Zahne ausreichend Zeit zum Remineralisieren.

Zu keinem Zeitpunkt Ihres und des Kindes Leben ist es zu spät, mit gesunder Ernährung zu beginnen!